Telefon: 07631 6393
Adresse: Werderstrasse 23, 79379 Müllheim
Pflanzen

Infos zur Präventionsmedizin

Vorbeugung ist die beste Medizin.

Die Präventionsmedizin ist der Schlüssel zur Gesunderhaltung von Gesunden und Kranken.

Dabei geht es darum, individuelle Risikofaktoren eines Menschen (genetische Prädisposition/familiäre Belastung, individuelle Lebensweise und Lebensumstände) zu analysieren und gesundheitserhaltendes Verhalten zu unterstützen.

Es gibt drei Arten von Prävention:

  • 1. Primärprävention

    Erhalt der Gesundheit und Vorbeugung von Krankheit. Sie richtet sich an jeden gesunden Menschen. Beispiele sind gesunde Ernährung, körperliche Bewegung, Stress-Coping, Impfungen, Kontrazeption.

  • 2. Sekundärprävention

    Früherkennung bzw. Verhinderung des Fortschreitens einer Erkrankung. Sie richtet sich an Patienten, die selbst etwas dazu beitragen wollen, wieder gesund zu werden. Beispiele sind Krankheitsfrüherkennung, Vorsorge- und Screening-Untersuchungen.

  • 3. Tertiärprävention

    Verhinderung der Progredienz oder des Eintritts von Komplikationen bei einer bereits manifesten Erkrankung. Komplikationen, Folgeerkrankungen oder Rezidive sollen verhindert werden. Sie richtet sich an Patienten, die selbst etwas dazu beitragen wollen, wieder gesund zu werden oder den bestehenden Gesundheitszustand zu erhalten. Beispiele sind Rehabilitationen nach Herzinfarkt oder Krebserkrankungen.

Jeder Mensch kann mit Hilfe gezielter Präventionsmaßnahmen die Voraussetzungen schaffen, um in Zukunft seine Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu erhalten.

Gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf eine regelmäßige Gesundheitsuntersuchung, den sog. Gesundheits-Check-up.

Zwischen 18 und 34 Jahren zahlt die Kasse eine einmalige Gesundheitsuntersuchung, ab 35 Jahren alle 3 Jahre. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit.